8 Besten Samsung Wäschetrockner (Oktober 2019)

Finden Sie die 8 besten Samsung Wäschetrockner, die bei den Tests und den 1.176 Bewertungen am besten abgeschnitten haben.

Sortiere nach

Typ

  • Wärmepumpentrockner (8)

Marke

  • Samsung(8)
#1
Samsung DV7FM5020KW/EG Samsung DV7FM5020...
Wärmepumpentrockner
(4.8) 196 Bewertungen
€ 699 € 479
96
#2
Samsung DV71M5020KW Samsung DV71M5020KW
Wärmepumpentrockner
(4.8) 117 Bewertungen
€ 489
96
#3
Samsung DV81M50103W/EG Samsung DV81M5010...
Wärmepumpentrockner
(4.8) 234 Bewertungen
€ 749 € 549
94
#4
Samsung DV81M5210QW Samsung DV81M5210QW
Wärmepumpentrockner
(4.7) 252 Bewertungen
€ 849 € 629
93
#5
Samsung DV90N8289AW/EG Samsung DV90N8289...
Wärmepumpentrockner
(4.5) 111 Bewertungen
€ 1.199 € 789
91
#6
Samsung DV70M5020KW Samsung DV70M5020KW
Wärmepumpentrockner
(4.5) 140 Bewertungen
€ 699 € 449
90
#7
Samsung DV81N62532W Samsung DV81N62532W
Wärmepumpentrockner
(4.4) 55 Bewertungen
€ 999 € 699
86
#8
Samsung DV80M50101W/EG Samsung DV80M5010...
Wärmepumpentrockner
(4.3) 71 Bewertungen
€ 749 € 529
85
Unsere Punktzahl geht von 0-100 und basiert auf Erfahrungsberichten von Benutzern und Experten.  
loading icon

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Trocknern der Marke Samsung?


75%

25%

Top Produkte Vergleich

Produktdaten

NameSamsung DV7FM5020KW/EGSamsung DV71M5020KWSamsung DV81M50103W/EGSamsung DV81M5210QW
Noten 96/100 96/100 94/100 93/100
Bewertungen
(4.8)
196 Bewertungen
(4.8)
117 Bewertungen
(4.8)
234 Bewertungen
(4.7)
252 Bewertungen
Preis 479 € 489 € 549 € 629 €
Testresultate

Energieverbrauch

Energieeffizienzklasse
Jährlicher Energieverbrauch 211 kWh 211 kWh 235 kWh 176 kWh
Jährlicher Energiekosten € 63,3 € 63,3 € 70,5 € 52,8
Energiekosten pro Trocknen € 0,4 € 0,4 € 0,4 € 0,3

Leistung und Funktionen

Typ Kondensieren Kondensieren Kondensieren Kondensieren
Trocknungseffizienzklasse B B B B
Fassungsvermögen 7 kg 7 kg 8 kg 8 kg
Betriebsgeräusch 65 dB 65 dB 65 dB 65 dB

Funktionen

Wärmepumpentrockner
Sensor
Dampffunktion
Startzeitvorwahl
WiFi-Steuerung
Innenbeleuchtung

Maße & Gewicht

Höhe 85.0 cm 85.0 cm 85.0 cm 85.0 cm
Breite 60.0 cm 60.0 cm 60.0 cm 60.0 cm
Tiefe 64.0 cm 64.0 cm 64.0 cm 64.0 cm
Gewicht 50.0 kg 50.0 kg 50.0 kg 50.0 kg

Sich für den richtigen Samsung Wäschetrockner entscheiden

Der Wäschetrockner ist ein Haushaltsgerät, welches in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Daher ist die Vielfalt auf dem Markt relativ groß und die Entscheidung umso schwerer. Die erste Entscheidung die man hierbei treffen kann, ist die für einen bestimmten Hersteller. Danach folgen jedoch noch weitere Punkte, die man vor dem Kauf in jedem Fall abklären sollte. Zudem dann auch noch die Wahl auf das richtige Modell fallen muss. Dabei gilt es, auf die technischen Eigenschaften, Funktionen und Programme zu achten, die je nach Hersteller und Modell sehr unterschiedlich sein können. Wir haben daher einmal einen Guide erstellt, was eigentlich alles wichtig ist, bevor man den richtigen Trockner kauft. Außerdem erläutern wir, worauf es beim Kauf noch ankommt, welche Alternativen es gibt und warum es eigentlich so wichtig ist, all diese Dinge im Vorfeld zu klären. Zuletzt widmen wir uns auch noch der Sache, was die Wahl zum richtigen Modell eigentlich beeinflussen kann und was sonst noch nützlich ist.

Samsung - Koreanisches Unternehmen mit Erkennungswert

Das Unternehmen Samsung war das Ergebnis eines immerwährenden Kampfes seitens Lee Byung-chull, der dank seines Durchsetzungsvermögens und dem Willen einfach weiter zu machen entstanden ist. Denn ursprünglich hatte er in Daegu am 1. März 1938 ein Lebensmittelgeschäft eröffnet. Dieses Datum gilt auch heute noch als das Entstehungsdatum der Marke Samsung, auch wenn danach noch die eine oder andere Katastrophe geschah. Denn dank der Lösung zur japanischen Kolonialherrschaft verlor Lee sein Geschäft wieder. Doch erhielt durch, eröffnete sein Geschäft erneut in Seoul. Der darauffolgende Koreakrieg sorgte dann aber leider dafür, dass er sein Geschäft ein drittes Mal eröffnen durfte. Damals entschied sich Lee für die Eröffnung einer industriellen Zuckerraffinerie namens Cheil Jedang. Dass Lee ein Erfolgsmensch war, zeigt sich darin, dass diese Raffinerie innerhalb Südkoreas zum größten Lebensmittelhersteller avancierte.

1997 trennte sich die Samsung Group von dem Lebensmittekonzept und agierte weiterhin als eigenständiges Unternehmen. Geführt wurde es von da an von Lees ältestem Sohn Lee Maeng-hee.

Samsung Electronics wurde schließlich 1969 als Tochterfirma des Unternehmens gegründet. Damals gelangten die ersten elektrotechnischen Artikel in den Verkauf. Unterhaltungselektronik als auch Haushaltsgeräte standen im Fokus des Unternehmens. 1974 kam schließlich die Firma Korea Semiconductor hinzu, die Lee aufgekauft und er nun eine Grundlage für die Erstellung von Mikroelektronik hatte.

Vielfältiges Unternehmen mit mehreren Schwerpunkten

Samsung ist nicht ausschließlich dafür bekannt, dass es Haushaltsgeräte herstellt. Auch im Sektor Unterhaltungselektronik hat der Hersteller eine unheimliche Reichweite. Nicht zuletzt seit der Welle an Smartphones, die den Markt überflutet. Der Hersteller liefert sich seitdem einen kontinuierlichen Wettbewerb mit Apple. Unter anderem war der Hersteller auch beteiligt an der Zwei-Faktor-Authentifizierung, die wir heutzutage in jedem Smartphone haben.

Im Laufe der Zeit bildeten sich auch noch weitere Verzweigungen im Unternehmen, wobei einige davon nicht einmal etwas mit Elektrogeräten zu tun haben. Weniger bekannt sind daher beispielsweise:

  • Samsung Lebensversicherungen
  • Samsung Heavy Industries
  • Samsung Bau und Handel
  • Samsung C&T Fashion Group
  • Ebenso stützt sich das Unternehmen auf mehrere Tochtergesellschaften, die in unterschiedlichen Segmenten tätig sind und den Markt mit entsprechenden Produkten bereichern.

    Als führende Kräfte des Unternehmens sind heute Ki Nam Kim (stellvertretender Vorsitzende & CEO), Hyun Suk Kim (Präsident & CEO) und Dong Jin Koh (Präsident & CEO) tätig. Auf deutscher Ebene sind Sangho Jo und Willem Kim diejenigen, die der Firma in Verbindung gebracht werden.

    Von Philosophie und Zukunft

    Samsung verfolgt mit seinen Konzepten heutzutage das Motto, die Welt zu inspirieren und die Zukunft zu gestalten. Das Ganze nennt der Betrieb 'Vision 2020'. Es ist das Herzstück des Engagements, die für eine bessere Welt steht und sowohl reichhaltige als auch digitale Erlebnisse ermöglichen soll, die mit innovativen Technologien arbeitet.

    Die Firma setzt daher auf Innovation, Kreativität und gemeinsame Werte, die sie mit ihren Partnern ausübt. Durch die Leidenschaft und Innovation der optimalen Funktionen sollen weltweit die besten Produkte entstehen, sowie hervorragende Dienstleistungen geliefert werden. Neben der Elektronik stehen Faktoren wie Healthcare oder Automobilelektronik auf dem Plan, die dem Unternehmen sein Dasein auch über weitere Dekaden sichern sollen.

    Einfluss hat hier auch das Nachhaltigkeits-Management-System, auf dem Samsung aufbaut. So achtet das Unternehmen auf die sozialen Auswirkungen bei der Erstellung von Geräten, beobachtet die Wertschöpfungskette und setzt auf Faktoren wie zentrale Werte. Mit dazu gehört nicht nur die Integrität, sondern auch der Wohlstand der Gesellschaft, die damit einhergehende Veränderung und Exzellenz der Menschen. Samsung setzt grundsätzlich auf die Zusammensetzung von ökonomischem und sozialem Wert. Das bedeutet, dass zwar einerseits Gewinnmaximierung und Steigerung des Unternehmenswertes ins Auge gefasst werden, aber auch ein Beitrag zur nachhaltigen Gesellschaft erreicht wird.

    Die Eigenschaften eines Samsung Wäschetrockners

    In erster Linie sind beim Kauf eines Trockners die Funktionen entscheidend. Da sich diese im Lauf der Zeit stark verändert haben und zumeist auch bezüglich des Namens stark voneinander unterscheiden, haben wir nachfolgend einmal sämtliche Funktionen zusammengefasst, die man bei einem Samsung Wäschetrockner so finden kann. Es ist allerdings nicht garantiert, dass jede genannte Funktion auch bei wirklich jedem Modell verfügbar ist. Es ist lediglich ein Überblick, anhand dem man auch schon mal ein wenig eingrenzen kann, welche Ansprüche das gewählte Modell am Ende erfüllen soll.

    SmartControl mit Q-rator - QuickDrive-Technologie

    Diese Funktion ist besonders interessant für diejenigen, die gerne ihr eigenes Zuhause vernetzen wollen. Den Trockner von unterwegs einschalten ist ganz einfach möglich mittels SmartControl über das Handy. Hierzu muss der Trockner allerdings über die QucikDrive-Technologie verfügen, die sich noch nicht bei allen Samsung-Modellen durchgesetzt hat. Allerdings ist dies ein Punkt, der speziell in der Zukunft noch einen besonderen Stellenwert erlangen wird. Daher ist es jetzt schon sinnvoll, nach einem entsprechenden Gerät Ausschau zu halten, sofern man plant, das eigene Zuhause zu vernetzen.

    SuperSpeed-Trocknen

    Für gewöhnlich brauchen manche Wäschetrockner eine Ewigkeit, bis sie die Wäsche getrocknet haben. Bei Modellen mit der Funktion SuperSpeed wird eine besonders schnelle Trocknung angestrebt. Entsprechende Geräte trocknen die Kleidung innerhalb von 81 Minuten. So entstehen keine langen Wartezeiten. Wird dies mit der richtigen Waschmaschine des Herstellers kombiniert, ist sogar die Möglichkeit gegeben, die Wäsche in nur 2 Stunden zu reinigen.

    AirWash - Auffrischung für die Wäsche

    Jeder kennt das Problem, dass die Wäsche manchmal etwas muffig aus dem Trockner kommt. Mit dieser Funktion jedoch wird gewährleistet, dass die Wäsche mit der erwärmten Luft nicht nur zu 99,9 Prozent von etwaigen Bakterien befreit wird. Gleichzeitig verwendet das Gerät keinerlei Chemikalien, um die Wäsche fachgerecht aufzufrischen und zu trocknen. AirWash ist eine Form der Trockenreinigung für Zuhause, welches sich bei speziellen Wäschestücken sehr gut einsetzen lässt.

    OptimalDry - Sensorgesteuertes Trocknen

    Der Energieverbrauch steht häufig im Fokus des Trockners und ist daher auch oftmals das Totschlagsargument für dessen Anschaffung. Modelle mit dieser Funktion verbrauchen von Natur aus weniger Energie. In den Geräten sind Feuchtigkeitssensoren angebracht, die während der Trocknung sowohl die Programmdauer steuern können und die Fasern vor Schäden schützen, indem sie keine so hohe Hitze entwickeln. Zusätzliche Sensoren die am Wärmetauscher angebracht sind, erleichtern zudem die Reinigung des Kondensators und sorgen somit für ein dauerhaft gutes Trocknungsergebnis.

    Energieeffizienzklasse

    Bezüglich der Energieeffizienzklasse ist es innerhalb von Europa seit 2013 vorgegeben, dass jedes Elektrogerät mit einem solchen Label ausgestattet werden muss. Samsung Trockner erfüllen mindestens eine Energieeffizienz von A++, wobei es auch Modelle gibt, die mit A+++ ausgezeichnet sind. Dies entspricht der höchsten Energieeffizienzklasse, was für einen geringen Verbrauch spricht und eine angemessene Leistung.

    Beladungsvolumen

    Das Fassungsvermögen, wie es auch genannt wird, ist ein weiterer Faktor, der bei der Wahl des richtigen Modells eine große Rolle spielt. Die Trommel eines Samsung Trockners kann unterschiedlich groß sein und auch bis zu 9 Kilogramm fassen. Das ermöglicht nicht nur die Reinigung von gewöhnlicher Wäsche. Auch eine Bettdecke oder ein Kopfkissen kann durchaus in dem Gerät getrocknet werden. Die erforderliche Menge hängt dabei immer davon ab, wie viele Personen im Haushalt wohnen. Ein Single oder Pärchen kommt ohne Probleme mit 5 oder 6 Kilogramm aus. Eine drei- oder vierköpfige Familie kommt hingegen mit bis zu 8 Kilogramm sehr viel besser hin.

    Geräuschentwicklung

    Ein Trockner entwickelt während des Trocknens immer eine gewisse Lautstärke. Daher ist es sinnvoll, bei den Geräten auf die Angabe der Lautstärke zu achten. Diese wird grundsätzlich in Dezibel (dB) angegeben. Je geringer der Wert, desto leiser ist sie. Bei Samsung-Geräten arbeitet ein optimierter Algorithmus, so dass die Maschinen besonders leise sind. Manche Modelle entwickeln daher nur eine Lautstärke von bis zu 60 Dezibel. Im Vergleich: Ein normaler Wert bei einem Trockner kann durchaus bei etwa 75 Dezibel liegen.

    Kondenswasseranzeige

    Das verdunstete Wasser wird für gewöhnlich einem separat integrierten Behälter gesammelt. Allerdings ist es lästig, diesen nach jedem Trockenvorgang zu entleeren. Manche Modelle von Samsung verfügen daher über eine Kondenswasseranzeige, an der man ganz einfach ablesen kann, wann es mal wieder nötig ist. Auf diese Weise erspart man sich durchaus den einen oder anderen Aufwand.

    Komfort 2-in-1 Filter

    Diese Funktion gewährleistet eine einwandfreie Sammlung der störenden Flusen, die sich während des Trocknens ansammeln. Hierfür besitzt das eine oder andere Samsung Modell einen 2-lagigen Gewebefilter, der einfach zu entnehmen und zu reinigen ist. Außerdem verfügen derlei Maschinen immer über einen separaten Alarm, der sich selbständig meldet, wenn es Zeit ist, das Flusensieb zu reinigen. Auf diesem Weg ist es nicht erforderlich, das nach jedem Trocknungszyklus zu erledigen.

    Digital Inverter Motor mit 10 Jahren Garantie

    Der integrierte Digital Inverter Motor sorgt dafür, dass das Gerät sparsam und effizient arbeitet. Er ist so gebaut, dass der Antrieb nur sehr leise ist. Er ist dazu auch noch sehr verschleißarm und langlebig. Daher gibt Samsung auf Geräte mit diesem Motor 10 Jahre Garantie.

    Diamond Pflegetrommel

    Jeder der einen Trockner hat, hat es leider auch schon das eine oder andere Mal in Kauf nehmen müssen, dass ein Wäschestück durchlöchert aus dem Trockner kam. Dies soll mit Hilfe der Diamond Pflegetrommel vermieden werden. Hierfür ist sie mit einer speziellen Struktur versehen, die auf lange Sicht die Wäsche schonend behandeln soll. Dank der Struktur wird außerdem gewährleistet, dass sie immer wieder gewendet wird und somit keinerlei Wäscheknäule entstehen. Dies verbessert außerdem die Trocknungsleistung insgesamt.

    Klar ablesbare Displays

    In jedem Wäschetrockner von Samsung befindet sich ein übersichtliches Display, anhand dem man ablesen kann, wie lange ein Programm noch dauert, welche Einstellungen man vorgenommen hat und weiteres. Es ist so gestaltet, dass man stets auf dem Laufenden bleibt und so übersichtlich, dass auch die ältere Generation ganz leicht ablesen kann, was gerade im Gerät los ist.

    Hübsches und modernes Design

    Viele andere Hersteller gestalten ihre Geräte so, dass sie einfach weiß sind, zusätzlich versehen mit ein paar Chrom-Elementen. Bei Samsung strebt man dagegen die Integration in den restlichen Haushalt an. Daher gibt es durchaus Modelle in anderen, hübsch anzusehenden Farben. Beispielsweise gibt es ein anthrazit-farbiges Modell, welches sich sicherlich sehr gut in jede Edelstahleinrichtung integrieren lässt. Dazu setzt Samsung die Ladeklappe bei den meisten Geräten farblich ab, so dass ein schöner Akzent zur Einrichtung entsteht. Übrigens: Die klar einsehbare Trommel ist noch lange nicht bei jedem auf dem Markt erhältlichen Trockner integriert. Samsung hingegen führt überwiegend Modelle, bei denen ein direkter Blick in die Trommel mittels Glasfenster möglich ist.

    Beste Kondensationswirkung

    Der Hersteller Samsung hat sein Sortiment hauptsächlich auf die Herstellung von Wärmepumpentrockner ausgerichtet. Daher kann er seine Geräte auch mit einer sehr guten Kondensationswirkung auszeichnen. Das bedeutet, dass die Kondensationsklasse sehr hoch ist und nur wenig Feuchtigkeit und Wärme während des Betriebes austritt. Warum das so wichtig ist, erklären wir in einem späteren Abschnitt.

    Weitere Ratschläge für den Kauf eines Samsung Trockners

    Nun möchten wir uns mit dem Thema befassen, was es zu klären gilt, bevor man schließlich zum Kauf des Trockners übergeht. Denn nur zu wissen, welche Funktionen er haben soll, ist noch lange nicht alles. Mit dazu kommen auch weitere Kriterien, die man unter die Lupe nehmen soll und die eine bessere Orientierung zulassen. Dementsprechend kann sich auch die Auswahl leichter gestalten.

    Welche Elemente spielen eine größere Rolle bei der Entscheidung?

    Vor dem Kauf des Wäschetrockners steht noch immer die Entscheidung, welche Eigenschaften das Gerät sonst noch so haben sollte. Für manche Menschen spielen gewisse Faktoren eine größere Rolle als für andere. So ist es beispielsweise einem Single nicht wichtig, dass er mehr als 5 Kilogramm Beladungsvolumen hat. Unterdessen fordert er von dem Gerät aber vielleicht ein spezielles Programm für seine Outdoorbekleidung. Man sollte sich also auch hier die folgenden Fragen stellen, bevor es an die Endauswahl für das richtige Gerät geht:

  • Soll es wirklich ein Wärmepumpentrockner sein
  • Wie viel Wäsche nimmt das Gerät auf?
  • Welche Programme bietet es mir?
  • Gibt es Sonderfunktionen die ich brauche?
  • Ist das Gerät leise oder etwas lauter?
  • Gerade was den ersten Punkt angeht, kommt es vielfach darauf an, welches Budget man zur Verfügung hat. Denn gerade Wärmepumpentrockner sind wohl mit die teuersten Geräte auf dem Markt. Gleichzeitig sollte man sich auch fragen, wo man das Gerät aufstellen möchte. Diese Fragen sind jedoch zunächst einmal wichtig um überhaupt zu klären, was man vom Gerät erwartet. Einen eventuellen Kompromiss kann man danach noch immer eingehen, wenn erforderlich.

    Samsung beschränkt sich auf Wärmepumpentrockner

    Die erste Frage, die man sich bei Samsung stellen sollte ist die, ob es wirklich ein Wärmepumpentrockner sein soll. Das Prinzip der Trocknung ist eigentlich dasselbe wie bei einem Abluft- oder Kondenstrockner. Bei einem Wärmepumpentrockner jedoch ist eine, wie der Name schon sagt, Wärmepumpe integriert. Sie sorgt dafür, dass keinerlei Luft und Feuchtigkeit an die Außenwelt abgegeben wird. Die Geräte sind somit sehr dicht gestaltet und somit der Kondensationswert sehr hoch. Im Grunde handelt es sich um die Technik schlechthin, die in der heutigen Zeit besonders effizient arbeitet und auch für die Wäsche zuträglich ist. Allerdings brauchen viele der Geräte etwas länger und sind sehr viel teurer. Man sollte sich also zunächst einmal fragen, ob ein Wärmepumpentrockner überhaupt im eigenen Budget möglich ist.

    Alternative - Waschtrockner von Samsung

    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich für ein komplett anderes Gerät zu entscheiden. Dies könnte beispielsweise eine Option für diejenigen sein, die eigentlich auch eine Waschmaschine kaufen müssen. Oder aber sie haben generell zu wenig Platz in der Wohnung und möchten die Geräte nicht übereinander stapeln. Samsung setzt daher auch auf die Kombination beider Vorgänge und bietet eine Alternative in Form eines Waschtrockners an. In diesen Geräten wird die Wäsche sowohl gewaschen als auch getrocknet. Dies vereinfacht in vielen Fällen nicht nur die generellen Vorgänge, sondern spart auch gleichzeitig meist etwas Zeit ein. Die regulären Waschtrockner von Samsung sind grundsätzlich ebenfalls mit der Technologie eines Wärmepumpentrockners ausgestattet. Dementsprechend bekommt man beim Erwerb eines solchen Gerätes nicht nur die besten Trocknungsergebnisse, sondern auch praktisch noch eine Waschmaschine dazu.

    Kondensationswirkung

    Die Kondensationswirkung ist beim Wärmepumpentrockner am höchsten. Das bedeutet, sie hält sowohl Feuchtigkeit als auch warme Luft davon ab, nach draußen zu gelangen. Bei einem Ablufttrockner gibt es das Problem, dass sofern kein Fenster geöffnet ist, ein gewisser Unterdruck dadurch entsteht. Dies führt wiederum zur Entwicklung von Abgasen, die für die Bewohner schädlich sein können. Die Kondensationswirkung des Wärmepumpentrockners ist mittels eines bestimmten Labels angegeben. Je höher der Buchstabe, desto besser ist die Leistung. Aber auch wenn Wärmepumpentrockner bekannt dafür sind, dass sie in diesem Bereich die Besten sind, ist ein Blick auf das Label in jedem Fall empfehlenswert.

    Die typischen Programme eines Samsung Wäschetrockners

    Jeder Trockner verfügt über ein gewisses Spektrum an Programmen, wobei nicht immer garantiert ist, dass jeder Trockner des Herstellers auch mit der gesamten Bandbreite von diesen ausgestattet ist. Daher möchten wir hier einmal auflisten, welche Programme in der Regel bei einem Wäschetrockner von Samsung zur Verfügung stehen, damit man sich ein ungefähres Bild davon machen kann, was einen so erwarten kann.

     

    StandardprogrammeZusatzprogrammeSonderfunktionen
    Wolle

    Baumwolle

    Pflegeleicht

    Feinwäsche

    Mischbeladung

    Outdoor

    XXL-Wäsche

    Knitterschutz

    AirWash

    SuperSpeed

    SuperLeise

    Bügeltrocken

    SuperKurz 35

    Zeit Trocknen

    Lüften Warm/Kalt

    Der Trockner unterscheidet hierbei hauptsächlich nach manuellem trocknen und dem Sensortrocknen. Bei Letzterem entscheidet dann meist die Maschine mittels Sensoreinsatz, wie lange das Programm jeweils dauert. Bei Programmen wie SuperKurz 35 hingegen wird fest eingestellt, dass die Wäsche nur 35 Minuten zum trocknen braucht und lediglich die Sensoren feststellen, welche Temperaturen angeschlagen werden. Bei der Wahl der benötigten Programme spielt es eben auch immer eine Rolle, welchen Lebensstil man hat. So ist es für manche nicht erforderlich, ein Outdoorprogramm zu besitzen, oder aber Schnellprogramme. Unterdessen ist genau das für andere unerlässlich.

    Integration oder frei aufstellen?

    Was im Vorfeld in jedem Fall geklärt werden sollte, ist der Punkt, wie man das Gerät aufstellt. Viele stellen heutzutage noch den Trockner auf die Waschmaschine. Hierbei gilt es zu beachten, dass beide Geräte eine sehr ähnliche Breite und Tiefe haben. Die Waschmaschine steht dabei grundsätzlich unten. Bei einem Samsung Trockner ist es hingegen wichtig, dass für eine solche Form der Aufstellung ein weiteres Bauteil erworben wird. Der sogenannte Stapelbausatz, den es speziell von Samsung für solche Zwecke gibt, ermöglicht die gemeinsame Aufstellung von Waschmaschine und Trockner übereinander. Wichtig ist dabei allerdings auch, dass die Waschmaschine ebenfalls von Samsung ist, damit eine entsprechende Kompatibilität gegeben ist. Der Wäschetrockner kann jedoch auch unter einer Arbeitsplatte aufgestellt werden. Er ist nicht voll integrierbar, ganz gleich um welches Modell es sich handelt.

    Weitere Hilfestellungen für den Kauf des richtigen Modells

    Wer sich letzten Endes für ein bestimmtes Modell entschieden hat, sollte jedoch nicht direkt in den Elektrofachmarkt rennen, oder es blind in einem Online-Shop bestellen. Denn nicht immer ist garantiert, dass das gewählte Modell auch wirklich das richtige ist. Dementsprechend gibt es noch weitere Möglichkeiten, um den Kauf so sicher wie nur möglich zu gestalten. Und zwar in Form von Bewertungen und Testberichten, die man im Internet findet.

    Bewertungen sind Alltagsberichte, die hilfreich sind

    Ein Erfahrungsbericht setzt sich zusammen aus den Alltagsberichten von Anwendern, die das Gerät ausprobiert haben. Dementsprechend können sie ihr fundiertes Wissen an andere weitergeben. Es wäre nicht das erste Mal, dass man sich letzten Endes gegen ein bestimmtes Modell entschieden hat, weil es eigentlich keine Leistung bringt, oder nicht den Erwartungen entspricht, die man an es stellt. Denn Bewertungen im Internet haben noch ein weiteres Element, was man bei keinem Hersteller findet: Negative Erfahrungswerte!

    Wer einen Erfahrungsbericht liest, der sieht dort nicht nur die positiven Seiten, die sich in Zusammenarbeit mit der Maschine ergeben. Läuft sie mal nicht so wie sie soll, oder veranstaltet sie Dinge, mit denen man nur Ärger hat, schreiben Anwender dies auch genauso in ihren Erfahrungsberichten nieder. Dementsprechend ist anhand solcher Bewertungen ein sehr viel besseres Bild von dem Gerät möglich und die Entscheidung wird entkräftet oder entmutigt. Wichtig beim Lesen dieser Bewertungen ist, dass man sich dabei auf ein Portal beschränkt, welches möglichst viele Bewertungen aufweisen kann. Kleinere Online-Shops sind hier hingegen nicht empfehlenswert, um sich eine handfeste Meinung zu bilden.

    Fundierte Testberichte nicht außen vor lassen

    Testberichte wie man sie im Internet findet, liefern einen weiteren Anhaltspunkt, wenn man sich auf der Zielgeraden zum richtigen Gerät befindet. Ein sehr bekanntes Portal hierfür ist beispielsweise die Stiftung Warentest. Sie prüft diverse Geräte von Zeit zu Zeit um deren Leistung zu bewerten. Auch an diesen Tests kann man sich perfekt orientieren. Allerdings gibt es einen Haken: Die Tests werden auf der Grundlage einer bestimmten Situation erstellt. Diese muss aber nicht immer mit der eigenen Lebenssituation zusammenpassen. Was dort als schlecht bewertet wird, kann gleichzeitig sehr positiv für einen selbst sein. Es ist also zwar durchaus empfehlenswert, die Tests zu lesen, um sich ein eigenes Bild zu machen. Trotzdem sollte man sie mit einer gewissen Vorsicht genießen und am Ende selbst abschätzen, ob das Gerät nicht doch für den eigenen Bedarf ideal erscheint.

    Fazit - Der Weg zum richtigen Trockner von Samsung kann erleichtert werden

    Um den richtigen Wäschetrockner von Samsung zu finden ist zunächst nicht wichtig, wie viel er kostet. Dagegen sollte man sich mit den einzelnen Funktionen beschäftigen, die der Hersteller seinen Kunden zu bieten hat. Ferner ist es sinnvoll, Bewertungen und Tests online zu lesen, um sich ein noch besseres Bild von dem gewählten Gerät zu machen. Auf diese Weise wird das Vorgehen, sich einen neuen Trockner zu kaufen, zu einer viel leichteren Aufgabe.

    Ist Samsung die beste Trocknermarke?

    Welche Trocknermarke ist die beste? 174 Leute haben abgestimmt.
    Samsung hat insgesamt 12 Stimmen, von denen 9 positiv und 3 negativ sind.

    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #1

    75%

    25%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #2

    71%

    29%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #3

    76%

    24%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #4

    59%

    41%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #5

    75%

    25%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #6

    58%

    42%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #7

    75%

    25%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #8

    56%

    44%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #9

    57%

    43%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #10

    60%

    40%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #11

    40%

    60%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #12

    40%

    60%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #13

    22%

    78%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #14

    25%

    75%
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #15

    0

    0
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #16

    0

    0
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #17

    0

    0
    Benutzer stimmen mit Ihnen überein!!
    #18

    0

    0